www.German-Snooker-Tour.de/
Snooker Jackpot


Jackpot

für das German Snooker Tour Finale

4.006 €

Stand:  21.11.2017 12:00 Uhr

Top 10 der GST

Pl. Name Pkt
1 Alkojah Omar 4950
2 Popovic Miro
3045
3
Smolka Dietmar 2650
4 Frede Felix 2325
5 Al Asfar Mohammad 2265
6 Türker Ismail
2000
7 le Duc Maurice
1850
8 Nüßgen Jean-Luca
1645
9 Kunze Dirk
1600
10 Kesseler Jürgen
1550

Vollständiges Ranking
Stand 21.11.2017

Turnierkalender

«   November 2017   »
MoDiMiDoFrSaSo
  1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
   

weitere ...

Turnierübersicht

3. Jugend ( U 21) Grand Prix Snooker 2017 - Vallendar
Beginn: 25.11.2017, 10:00
Ende: 25.11.2017, 20:00
Ort: Tennis- u. Snooker Center Vallendar , 1. Snooker-Club Mayen-Koblenz, Sebastian-Kneipp-Str. 12 , 56179 Vallendar , www.snooker-koblenz.de , kletzelter@web.de , 0261-69292 , 0172-6819436
Zugriffe: 841
Freie Plätze: 16

GST Level Rot - 47443 Moers
Beginn: 25.11.2017, 10:00
Ende: 25.11.2017, 21:00
Ort: Vereinsheim , Franz-Haniel-Str. 26 , 47443 Moers , www.moerser-snookerclub.de , info@moerser-snookerclub.de , 0172-2423111
Zugriffe: 487
Freie Plätze: 1

GST Level Rot - 96450 Coburg
Beginn: 25.11.2017, 16:15
Ende: 25.11.2017, 23:00
Ort: Cafe Q , Vorderer Floßanger 31, 96450 Coburg, 0172-9833319 , info@hans-ender.de
Zugriffe: 114
Freie Plätze: 0

GST Level Rot - 99752 Bleicherode
Beginn: 01.12.2017, 17:00
Ende: 01.12.2017, 22:00
Ort: Vereinsheim , Nordhäuderstr. 26 , 99752 Bleicherode , donkallo2@freenet.de , 0151-21445059
Zugriffe: 55
Freie Plätze: 0

GST Level Rot - 91154 Roth
Beginn: 01.12.2017, 19:30
Ende: 01.12.2017, 23:55
Ort: LEONI Sportpark,, Ostring 28,, 91154 Roth,, 09171-9249329,, www.poolfactory.eu, gst@poolfactory.eu
Zugriffe: 238
Freie Plätze: 9

Startseite -> News
News
Startzeiten und Auslosung Grand Prix Masters Nürnberg am 16.+17.12.2017 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 19. November 2017 um 20:23 Uhr

Die Startzeiten und Auslosung für den Grand Prix Masters in Nürnberg am 16.+17.12.2017 sind hier veröffentlicht.

 

 
Startzeiten Grand Prix Stuttgart 02.+03.12.2017 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 12. November 2017 um 08:11 Uhr

Die Startzeiten für den Grand Prix in Stuttgart am 02.+03.12.2017 sind hier veröffentlicht.

Es sind noch Startplätze frei um 11 , 16 und 17 Uhr.

Wer noch mitspielen will, soll sich bei mir melden.

 
Popovic gewinnt Masters Grand Prix PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 28. Oktober 2017 um 16:01 Uhr

Mit einer souveränen Leistung konnte Miro Popovic den ersten Masters Grand Prix der Saison in Rüsselsheim gewinnen.

Im Finale bezwang er Oskar Gold und als Schiedsrichter waren Michael Schäfer und Holger Bühler vor Ort.

Alle Ergebnisse des Turniers findet man hier.

Der nächste Masters Grand Prix findet am 16.+17.12. im Ballroom in Nürnberg statt.

Die "normalen" Grand Prix beginnen am 02.+03.12. in Stuttgart.

 
Die News und Highlights von Snooker in Deutschland 2017 PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 19. Oktober 2017 um 20:44 Uhr

2017 war ein actionreiches Snookerjahr. Wir fassen für Sie die Resultate einiger der größten Snookerturniere in

Deutschland zusammen.


Action bei dem deutschen Snooker in 2017

2017 hat besonders viel Action in Snooker nicht nur in der ganzen Welt, aber auch in Deutschland gebracht. Wenn Sie

die German Snooker Tour verfolgen, so können Sie hier einiges erfahren. In Februar dieses Jahres fand das

German Masters statt und hat für viele gute Snookeremotionen gesorgt. Als Sieger ging zum ersten Mal Anthony

Hamilton hervor.


Hamilton ging zum Berlinerevent als der öffentlich am besten bewerteter Spieler, obwohl er noch nie ein Ranking

turniergewonnen hatte. Noch vor dem Masters Turnier war er letztes Mal in dem Finale des China Open 2002 zu

sehen, wo er gegen Mark Williams verloren hat. In Berlin hat Hamilton dann Stuart Bingham im Halbfinale besiegt und

musste dann den starken Ali Carter treffen.


Carter hatte vor, den Titel des German Masters zum zweiten Mal zu gewinnen. Er zeigte dies deutlich als er ganz

schnell die Führung mit 5-2 übernahm. Hamilton schaffte es mit 5-3 in die Pause zu gehen. Die Abendrunde sah

jedoch ganz anders aus. Hamilton hat sich von einer anderen Seite ganz stark gezeigt und die Kontrolle des Spiels

übernommen. Er war mit 8-5 in der Führungsposition als er in der letzten Runde den rosafarbigen Ball nicht traf.

Allerdings hat Carter diesen Fehler nicht ausgenutzt und Hamilton gewann. Hamilton hat zum ersten Mal in einem

Alter von 45 nach 26 Jahren Snooker seinen ersten Titel gewonnen.


The Paul Hunter Classic


In August haben wir alle die hochspannende Snookeraction bei Paul Hunter Classic erlebt. Shaun Murphy war der

Favorit noch vor dem Event. Nach seiner Niederlage gegen Luca Brecel in China Championship vor einer Woche

unternahm Murphy eine 2-Tages-Reise nach Deutschland. Er gewann die ersten drei Spiele und hat sich somit einen

Platz fürs Finale gesichert. Alle, die bei Wett-Seiten auf ihn gesetzt haben, sollten schönes Geld verdient haben.


Später ging es weiter mit dem Sieg gegen Zhao Xintong in dem 16-Finale. In dem Viertelfinale besiegte Murphy

den Ben Wollaston mit 4-2. Murphy traf Jamie Jones in dem Halbfinale und hat gewonnen. Dann ging es weiter zum

Finale gegen den Welshman Michael White. Michael White unterbrach die Siegesserie von Murphy mit einem Sieg 4-2,

wobei er 97 Punkte mehr als Murphy erreichte. Noch in dem 16-Finale hat White gegen den ehemaligen

Champion mark Selby 4-1 gewonnen. In dem Viertelfinale gewann er 4-2 gegen Ian Burns und wiederholte dasselbe

im Halbfinale gegen Mitchell Mann.


Als Sieger des Paul Hunter Classic hat White den Preis von £20,000 geholt. Dies mag nicht viel im Vergleich zu den

anderen Sportarten erscheinen, stellt aber ein ordentliches Preisgeld dar. Der Sieg bei Paul Hunter Classic war für

White der zweite Sieg in seiner Karriere. Sein erster Sieg war in Indian Open 2015.

 

 
Neuigkeiten zur Shanghai-Qualifikation PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 19. Oktober 2017 um 20:40 Uhr

Die Qualifikationsrunde von Shanghai Masters hat für viel Snookeraction gesorgt. Wir fassen für Sie zusammen.


Action bei der Shanghai Masters Qualifikation

Die Qualifikationsrunde von Shanghai Masters hat begonnen und wir können die erstaunlichen Gewinner, enttäuschte

Verlierer und vieles mehr sehen. Für einen der bemerkenswertesten Siege hat der 17-jährige chinesische Spieler

Yuan Sijun gesorgt. Nach einem massiven Comeback hat Sijun den Weltmeister von 2005 Shaun Murphy besiegt

und damit seinen Platz für das Shanghai Masters gesichert. Er zeigte damit, dass ein Underdorg nie zu unterschätzen ist.

Für Yuan war es das erste Mal bei World Snooker Tour. Er hat sich qualifiziert, nachdem er die „Asian under 21 Champs“

gewonnen hat. Das gewonnene Spiel gegen Murphy ist nur sein zweiter Gewinn. Am Anfang führte Murphy 4-2, jedoch

hat Sijun seine Strategie geändert und drei Mal nacheinander gewonnen. Eine von den drei Runden hat Sijun mit 107

Punkten abgeschlossen und damit gezeigt, dass er eine hervorragende Karriere haben kann.


In der Zwischenzeit hat sich Ali Carter gegen einen starken Opponent Sam Craige durchgesetzt und damit einen Platz

bei den Shanghai Master verdient. Da Ali Carter sich entschieden hat, seinen World Open Titel nicht zu verteidigen,

hatte er in der letzten Zeit nicht besonders viele starke Gegner gehabt. Allerdings waren beide Spieler auf einem

hohen Niveau, wobei Craigie das Turnier-Highbreak mit 141 Punkten erzielte. Carter war aber keinesfalls schlechter und

hat gesiegt. Sein Sieg war genauso spannend wie ein großer Gewinn bei Onlinecasino.


Es gab auch andere unglaubliche Snookerrunden. Jack Lisowski hat den sechsmaligen Weltmeisterfinalisten Jimmy

White 5-1 besiegt, während Hossein Vafaei aus Iran von einem nachteiligen 3-0 zurückkommen konnte und gegen

Elliot Slessor gewann. Gerard Greene hat seine exzellente Spielform gezeigt und zum zweiten Mal gegen Kyren Wilson

gewonnen und damit seinen Platz in Shanghai gesichert. Greene hat seinen Platz auf World Tour seiner guten

Endspielserie bei EBSA zu verdanken.


Großartige Siege, Verärgerungen und mehr


Greene hat später The Warrior bei European Masters in Belgien besiegt und schließlich eine spektakuläre Leistung

in Wigan gezeigt. Zu Beginn hat Wilson noch geführt mit 51-0. Green hat dann 67 Punkte geholt und gewann die

Runde. Er hat zwei der drei folgenden Runden gewonnen und ging daher als Sieger mit 5-3. hervor.


Luca Brecel hat eine Meisterleistung gezeigt, indem er gegen Welshman Jak Jones sowohl gegen Michael Holt als

auch gegen Yan Bingtao jeweils 5-0 gesiegt hat. Der belgische Spieler hat eine hervorragende Saison, da er dieses

Jahr bereits £192,600 gewonnen hat.


Mark Allen war ein weiterer Sieger in der Shanghai Qualifikationsrunde. „The Pistol“ fing an mit 3-0 gegen Zhang Yong,

wobei er jeweils 87 und später 100 Punkte mehr als sein Gegner erreicht hat. Zhang hat aber stark zurückgeschlagen

und zwei weitere Runden gewonnen. In der einen Runde hat er sogar 117 Punkte erreicht. Allerdings hat dann

Allen die nächsten zwei Runden gewonnen jeweils mit 92 und 50 mehr Punkten.

 

 
Was Sie über die “Shanghai Masters” wissen müssen PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 19. Oktober 2017 um 20:34 Uhr

Das World Snooker Turnier Shanghai Masters findet dieses Jahr zwischen den 13 und 18 November. Wir fassen

zusammen, was Sie erwarten können.


Alles über World Snooker Shanghai Masters 2017


Nach dem German Snooker Tour rückt das World Snooker Shanghai Masters 2017 ins Vordergrund. Für alle

Interessenten: Das World Snooker Shanghai Masters 2017 findet in dem Shanghai Indoor-Stadion zwischen 13. und

18. November statt. Dieses höchstberühmte Event läuft bereits seit 2007 und findet damit das zehnte Jahr

hintereinander statt.


In 2016 hat der chinesische Snookerspieler Ding Junhui es geschafft, den Mark Shelby in der Finale zu besiegen und

damit seinen Titel zu behalten. In den vergangenen Jahren haben die besten Spieler diesen Titel gehabt, wie z.B.

John Higgins, Ronnie O’Sullivan und Mark Selby. Dieses Jahr werden die besten Spieler in dem Shanghai Indoor-

Stadium erwartet, weil viele von ihnen das Turnier als das beliebteste Event des Jahres bezeichnet haben. Die

Snookerfans in Shanghai sind deshalb besonders enthusiastisch über das kommenden Event.


Dieses Jahr wird das World Snooker Shanghai Masters größer als je zuvor und die Spieler werden ihre Spitzen-

leistungen erbringen müssen, um zu siegen. Der Event wird viel mehr Spieler als vor 9 Jahren haben. Insgesamt

werden in Shanghai 64 Snookerspieler auf der Hauptbühne 6 Tage spielen. Um für die Shanghai World Masters

zu qualifizieren muss ein Spieler mindestens ein Spiel gewinnen. Derzeit finden diese Qualifikationsrunden in England

statt.


Recordgewinne zu erwarten


Die angestiegene Popularität von Snooker spiegelt sich in der Summe des Preisgeldes. Shanghai Masters Gewinnpreis

ist dieses Jahr 50 % größer als das letzte Jahr und macht £700,000 aus. Der Champion wird £150,000 bekommen, was

die Rekordsumme für ein Snookerturnier ist. Auch die Online-Wettenden können gut daran verdienen.

Was vielen Menschen nicht bekannt ist, dass ein solcher Event unglaublich viel Geld und Arbeit erfordert. Das Shanghai

Masters wird von der Multi-ball Games Administrative Center of General Administration of Sports of China zusammen mit

der People’s Government of Xuhui District veranstaltet. Der Vorschlag zur Veranstaltung kam von der Shanghai Juss

Sports Development und Shanghai Juss Event Management Co., Ltd.


Das weltrenommierte Turnier ist Kernbestalteil der Transformationspläne für den berühmten Xujiahui Sportpark. Jiushi

Sportsgruppe hat vor, das Turnier mit seiner großen Geschichte aufrechtzuerhalten. Shanghai Master ist ein Beispiel

für die Zusammenarbeit von CBSA und der WSL und zeigt wie Industrie dem Snookerbedarf gerecht wird.

 

 
Wie Snooker zu einer Hauptsportart in Deutschland geworden ist PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 19. Oktober 2017 um 20:27 Uhr

Noch einige Jahre zuvor war Snooker nicht eine besonders beliebte Sportart in Deutschland. Doch in der letzten Zeit

hat sich das geändert. Wir werfen einen Blick auf diese Veränderung.


Anstieg der Popularität von Snooker in Deutschland

 

 

Obwohl das Snookerturnier „German Masters“ zu einer Zeit stattfindet, in der die Temperatur draußen unter 15

Grad liegt, hat das Snooker nicht daran gehindet, eine der beliebtesten Sportarten in Deutschland zu werden.

Immer wieder haben über 2500 Zuschauer die Tempodrom-Arena, in der das Turnier stattfand, besucht. Nur

als Vergleich: das Crucible Theater in Sheffield hat geringere Kapazitäten, es hat nur genügend Kapazitäten

für 1000 Zuschauer. Auch in China erlebt Snooker einen Anstieg an Popularität. Das chinesische Leitungsorgan

für Snooker will jedoch einen Fuß in Europa setzen.


Das Snooker ist unglaublich populär in Belgien, Bulgarien und Polen. Die größten Zuschauermengen sind jedoch

in Deutschland zu erleben. Der präzedenzlose Anstieg der Popularität von Snooker in Deutschland hat

offensichtlich auch zu der allgemeinen Popularität von Snooker beigetragen. Wie ist es denn überhaupt dazu

gekommen, dass Snooker eine so bekannte und beliebte Sportart werden konnte? Die Antwort darauf geht

auf einen der charismatischsten Snookerspieler, den Herrn Paul Hunter zurück.


In 2004 hat der Geschäftsführer von Dragonstars Thomas Cesal den Herrn Hunter zu einem deutschen

Pro-am Event in Fürth eingeladen. Drei Jahre nachher trägt dieses Snookerturnier den Namen

„Paul Hunter Classic“. Vor 2004 hatte Deutschland das Turnier „German Open“ drei Mal um etwa 1990

veranstaltet. Das eine Mal fand das Turnier in der Kaserne in Osnabrück statt.


Wendepunkt für Snooker


Ein Wendepunkt in der Geschichte des deutschen Snookers war das Turnier „German Masters“ 2011 in dem

Tempodrom-Gebäude in Berlin. Normalerweise erlebt man in dem wunderschönen Tempodrom-Gebäude

verschiedenste Kunst- und Musikevents. Nichtdestotrotz hat das Tempodrom sich als ein perfekter Ort für

Snooker gezeigt und hat diese Sportart in eine neue Erä begleitet. In 2014 wurden etwa 14000 Tickets

verkauft und das Tempodrom war überfüllt. Besonders interessant war, dass nur etwa 30 % der verkauften

Tickets von den lokalen Fans gekauft worden sind.


In einem Land wie Deutschland wurde Snooker ursprünglich als eine nicht besonders interessante und spannende

Sportart empfangen, die in aller Regel zugunsten von Online-Casino vernachlässigt wurde. Dies hat sich geändert,

Snooker wird von hunderttausenden Fans on German Eurosport verfolgt. Eine großen Einfluss darauf hatte der

deutsche Kommentator Rolf Kalb. Er hat mithilfe von der Snooker-Community und der reisenden Zuschaueranzahl

Snooker in die deutsche Fernsehlandschaft gebracht. In 2014 schauten bereits über 1 Million Zuschauer die Finale

der „Masters“.


Deutschland braucht jetzt einen besonders großen Snookerstar, der noch mehr Zuschauer dazu bringen würde,

Snooker zu genießen und zu schauen. An dieser Stelle liegen große Erwartungen bei dem jungen Lukas

Kleckers. Noch mit 17 Jahren hat Kleckers das renommierteste Amateurturnier in Deutschland gewonnen, nachdem

er Roman Dietzel in der German Championship besiegt hatte. Kleckers hat danach zweimal in der Qualifikation zur

Weltmeisterschaft gespielt. In 2015 hat Kleckers Anthony Hamilton besiegt und damit sein erstes Match in dem

European-Tour-Turnier gewonnen. In Mai 2017 hat Kleckers eine 2-Jahres-Karte für World Snooker Turnier

für die Saisons 2017/2018 und 2018/2019 bekommen.

 

 
Ruhr Snooker Marathon 2017 Spielpläne und Startzeiten PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 15. Oktober 2017 um 17:25 Uhr

Die Spielpläne und Startzeiten findet man hier:

Oberhausen

SC 147 Essen

1. SC Essen

Gelsenkirchen

Dortmund

 

Bitte beachten das beim Turnier des 1. SC Essen und in Gelsenkirchen an 2 Spielorten gespielt wird.

 

 
2. Ruhr - Snooker - Marathon 2017 PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 06. September 2017 um 17:23 Uhr

Die Daten für den 2. Ruhr Snooker Marathon 2017 sind online.

- Alle Turniere sind nicht online buchbar. Anmeldung nur per Email an Jürgen Kesseler ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )
- Nur wer das Startgeld bezahlt wird bei der Auslosung (während des Masters Grand Prix in Rüsselsheim) berücksichtigt.
- GP-Regeln ( first pay , first play , etc.), bei Übermeldung für einen Turnierort kann eine weitere Spielstätte als
Ausweichspielort aktiviert werden.
- Meldeschluß incl. Startgeldeingang bis zum 08. Oktober 2017 .
- Auslosung und Veröffentlichung der Startzeiten bis zum 16. Oktober 2017.
- Wer sich nach Meldeschluß und der Veröffentlichung der Startzeiten abmeldet erhält kein Startgeld zurück
- Wer sich vor Meldeschluß abmeldet bekommt sein Startgeld zurück
- Nachrücker werden auf die frei gewordenen Plätze gesetzt
- Nachrücker die das Startgeld bezahlt haben und mangels Startplätzen nicht mitspielen können bekommen das
Startgeld zurück
Bisher sind gemeldet:
28.10.2017 Oberhausen    30 Spieler
29.10.2017 147 Essen       32 Spieler
30.10.2017 SC Essen         30 Spieler
31.10.2017 Gelsenkirchen  30 Spieler
01.11.2017 Dortmund       31 Spieler
Oberhausen Essen Essen Gelsenkirchen Dortmund
Abdelhamid Aly Abdelhamid Aly Abdelhamid Aly Abdelhamid Aly Abdelhamid Aly
Al Asfar Mohammad Al Asfar Mohammad Al Asfar Mohammad Al Asfar Mohammad Al Asfar Mohammad
Alkojah Omar Alkojah Omar Alkojah Omar Alkojah Omar Alkojah Omar
Bernhardt Mirko Bakirci Enes Bakirci Enes Bakirci Enes Bernhardt Mirko
Elahi David Beneke Mike Beneke Mike Beneke Mike Borgmann
Fischer Markus Bernhardt Mirko Bernhardt Mirko Bernhardt Mirko Buchholz Michael
Frey Wolfgang Buchholz Michael Deutschmann Michael Buchholz Michael Cesme Arif
Frey William Cesme Arif Fischer Markus Fischer Markus Deutschmann Michael
Garbang Kai Fischer Markus Frede Felix Frede Felix Dinis Alcidio
Hettel Andreas Frede Felix Frey Wolfgang Frey Wolfgang Fischer Markus
Kirsch Rüdiger Frey Wolfgang Frey William Frey William Frede Felix
Kollmorgen Kevin Frey William Garbang Kai Garbang Kai Frey Wolfgang
Kunhart Christian Garbang Kai Gärtner Sven Gärtner Sven Frey William
Kunze Dirk Gärtner Sven Henn Kurt Kirsch Rüdiger Garbang Kai
Mahr Rolf Kirsch Rüdiger Kirsch Rüdiger Kunhart Christian Kirsch Rüdiger
Nüßgen Jean-Luca Kunze Dirk Kunze Dirk Kunze Dirk Kunze Dirk
Oltmanns Erich Nüßgen Jean-Luca Nüßgen Jean-Luca Nüßgen Jean-Luca Mahr Rolf
Popovic Miro Oltmanns Erich Popovic Miro Popovic Miro Nüßgen Jean-Luca
Rapp Dorothee Popovic Miro Rapp Dorothee Rapp Dorothee Popovic Miro
Schliwinski Mike Rapp Dorothee Schliwinski Mike Schliwinski Mike Rapp Dorothee
Schneidewindt Jörg Russell Mark Schneidewindt Jörg Schneidewindt Jörg Russell Mark
Siewert Michael Schliwinski Mike Smolka Dietmar Sciborski Daniel Schliwinski Mike
Smolka Dietmar Schneidewindt Jörg Strnad Bernd Siewert Michael Schneidewindt Jörg
Strnad Bernd Sciborski Daniel Türker Ismail Smolka Dietmar Siewert Michael
Türker Ismail Siewert Michael Walkenbach Strnad Bernd Smolka Dietmar
Weber Fabian Smolka Dietmar Wei Xuzhao Türker Ismail Stienecker Sebastian
Wopp Andreas Strnad Bernd Zwilling Vitalij sen. Zwilling Vitalij sen. Strnad Bernd
Türker Ismail Türker Ismail
Weber Fabian Zwilling Vitalij sen.
noch nicht bezahlt noch nicht bezahlt noch nicht bezahlt
Buchfeld Felix noch nicht bezahlt Buchfeld Felix Buchfeld Felix noch nicht bezahlt
Dietzel Roman Dietzel Roman Dietzel Roman
le Duc Maurice Buchfeld Felix le Duc Maurice le Duc Maurice Buchfeld Felix
Dietzel Roman Dietzel Roman
le Duc Maurice
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 18


Unterstützt von den Machern von: www.snookermania.de und www.billblog.de dem Billard & Snooker Pressespiegel