Samstag, 30 Mai 2020 09:54

GST Saison wird bis zum 31.12.2020 verlängert

Gestern wurde folgender Artikel auf www.snookermania.de veröffentlicht:

"Gestern kam die Nachricht auf der Webseite der Deutschen Billard Union, dass die Deutsche Meisterschaft 2020 in Bad Wildungen nicht stattfindet. Auch der Bundesspielbetrieb wird bis mindestens 30.6.2020 ausgesetzt. Dies ist an sich der Termin, an dem die Saison 2019/2020 endet.

In der Pressemeldung kündigt die DBU die Aufnahme der Kaderlehrgänge bereits im Juni 2020, die Absage der Deutschen Meisterschaft 2020, die Absage der Deutschen Jugendmeisterschaften 2020 (endgültig), die Aussetzung des Bundesspielbetriebs bis zunächst 30.6.2020 und die außerordentliche Mitgliederversammlung am 27.6.2020 an.

Besonders ist die Diskussion um die Konzeption der Saisonumstellung auf das Kalenderjahr, die vom Sportrat dem Präsidium und den Landesverbänden vorgelegt wurde. Das Präsidium unterstützt die Umstellung auf das Kalenderjahr nicht. Jedoch ist die Mitgliederversammlung das entscheidende Gremium und somit ist für den 27.6.2020 eine außerordentliche Mitgliederversammlung angekündigt, die aus diversen Anträgen aus den Landesverbänden hinsichtlich der Saisonumstellung resultiert.

Die Aussetzung des Bundesspielbetriebs und Absage der DM2020 hat auch für den Snookerbereich Auswirkungen. Die Bundesliga und Grand Prix sind bis mindestens 30.6. ausgesetzt. Aufgrund der unterschiedlichen behördlichen Vorgaben in den Bundesländern finden auch zunächst keine Turniere in der German Snooker Tour statt. Nach Rücksprache mit dem Zentralkoordinator Jürgen Kesseler bittet dieser möglichst zeitnah um Information der Turnierausrichter, ob oder wann ein Turnier wieder erlaubt ist. Es ist ihm leider nicht möglich 16 Bundesländer zu analysieren und bittet daher um eine fundierte Information aus den Vereinen der jeweiligen Bundesländer.

„Es ist nahezu unmöglich die Übersicht zu behalten, denn aufgrund der individuellen Regelung der Bundesländer ist die Situation der Vereine absolut unklar“."

 

Eine Terminplanung wird erst nach der MV der DBU möglich sein und wenn sich die aktuelle Situation weiter klärt und bundesweit wieder ein Spielbetrieb und Training möglich ist.

Für die Grand Prix die bisher nicht stattfinden konnten (Hamburg und Hannover und Masters: Essen und Nürnberg) wird somit geplant diese bis zum Jahresende nachzuholen.

Alle Anmeldungen zu den Grand Prix wurden auf der GST vorerst einmal storniert. Sobald die neuen Termine gefunden sind werden die Turniere wieder online gestellt und eine neue Anmeldung ist damit notwendig (auch für Saisonticketinhaber). Alle bisher getätigten Anmeldungen und Zahlungen sind in einer separaten Liste notiert.

Sollte jemand nicht an den Grand Prix teilnehmen können oder wollen, wird das bereits bezahlte Startgeld natürlich zurückerstattet.

Da die GST Saison normalerweise zum 30.06. endet und die GP ein wesentlicher Bestandteil der Turnierserie sind, diese aber erst bis Jahresende stattfinden können, habe ich mich dazu entschlossen das Saisonende auf den 31.12.2020 zu verlegen.

Ausnahmsweise können deshalb auch alle bereits erspielten Punkte seit 01.07.2019 durch Zahlung der Saisongebühr von 15 Euro in die GST Rangliste noch übernommen werden.

Turniere können natürlich jederzeit bei mir angemeldet werden.

Für die Durchführung sind die Ausrichter verantwortlich und diese müssen sich an die regionalen Vorschriften halten.

Das GST Finale findet somit auch erst in 2021 statt. Der Termin und Austragungsort wird natürlich sobald wie möglich veröffentlicht.

Ich wünsche Allen viel Spaß wenn es nun so langsam wieder losgeht.